Gemeinsam mit den Projektpartnern haben wir dieses Soforthilfeprojekt für Filderstadt auf die Beine gestellt. Dabei steht die Versorgung der Menschen die der Risikogruppe angehören oder die auf Grund einer möglichen Infektion in häuslicher Quarantäne leben im Vordergrund.

Das Projekt baut neben den uns zur Verfügung stehenden DRK-Helfer*innen vor allem auf eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung.

Für die Bestellannahme haben wir eine Hotline eingerichtet, welche Montag-Freitag von 9 – 16 Uhr besetzt ist. Über die Nummer

0711 / 65 55 624

können dann Lebensmittel des täglichen Bedarfs bestellt werden. Diese werden dann jeweils Dienstags und Donnerstags durch freiwillige Helfer*innen zwischen 7 und 12 Uhr vor Ort im Einzelhandel kommissioniert und gepackt. Ab 16 Uhr erfolgt dann die Auslieferung der Waren.

Bei der Aktion steht für uns der Schutz der Helfer*innen an oberster Stelle. Daher weisen wir die Helfer*innen am jeweiligen ersten Einsatztag in die Abläufe ein. So ist ein persönlicher Kontakt an der Haustüre nicht erforderlich, da die Bezahlung ganz einfach per Rechnung erfolgt. Selbstverständlich stehen alle Freiwilligen unter dem Versicherungsschutz des DRK.

Gerne dürfen Sie diese Informationen an Personen der Risikogruppe oder motivierte Helfer*innen in Ihrem Familien- und Freundeskreis weitergeben.

Bei Fragen wenden Sie sich an filderstadthilft@drk-filderstadt.de